NEWS

Handbuch Kindeswohlgefährdung - Umgang damit
16.03.2007
 
Handbuch Kindeswohlgefährdung nach §1666 BGB
Wie geht man mit einer Meldung zu Kindesvernachlässigung um?

Wie wird Kontakt zu Betroffenenaufgenommen? Und wann sollte ein Kind an eine Pflegefamilie gegeben werden? Diese und über 100 weitere Fragen beant- wortet das neue Handbuch Kindeswohlgefährdung, das vom Deutschen Jugendinstitut im Auftrag des Bundes- familienministeriums herausgegeben wurde.
Das neue Handbuch bietet Fachkräften auf mehr als 900 Seiten konkrete und zugleich wissenschaftlich
fundierte Hinweise für eine verbesserte Einschätzungs- und Handlungssicherheit bei ihrer täglichen Arbeit. Es
richtet sich in erster Linie an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Jugendämtern, Familiengerichten, der
freien Wohlfahrtspflege und von Hochschulen. Diese sind oft täglich mit schwierigen Fragen und
Entscheidungen konfrontiert, die für die betroffenen Kinder und Familien eine große Tragweite haben.
Herausgegeben wird es von Heinz Kindler, Susanne Lillig, Herbert Blüml, Thomas Meysen, Annegret Werner.
Weiter Infos zum Thema: Homepage IGfH oder http://213.133.108.158/asd/ASD_inhalt_counter.php


« ZURÜCK
 


08.01.2015 »
Kita-Qualität
Pressemitteilung 08.01.2015  -  Ministerium für Kultus, Jugend und SportSüdwesten an ...

» MEHR
05.12.2014 »
Schule braucht Gemeinschaft
Artikel aus der Stuttgarter Zeitung, Stadtausgabe (Nr. 281), vom Freitag, 05. Dezember ...

» MEHR