NEWS

Stundenpläne sollen im Internet stehen
14.01.2010
 
Stundenpläne sollen im Internet stehen

Die Schüler Union Baden-Württemberg fordert die Einführung sogenannter Online-Stundenpläne an allen Schulen im Land. Der Stunden- und der Vertretungsplan müsse im Internet immer und vor allem aktuell abrufbar sein, verlangte der Verband. Dies sei die „logische Konsequenz" aus den rasanten technischen Entwicklungen und der starken Nutzung des Internets durch die Schüler.


Auch über spontane Veränderungen in den Stundenplänen könnten die Schüler online noch rechtzeitig informiert werden. An Schulen, an denen es bereits im Internet Stundenpläne gebe, seien nur gute Erfahrungen gemacht worden, hieß es.


Der Landesvorsitzende der Schüler Union, Simon-Martin Ponzer, sagte, es sei „unbegreiflich, warum sich so viele Direktoren gegen die Einführung von Online-Stundenplänen aussprechen". Dies sei „eine große Erleichterung für die gesamte Schülerschaft". Zudem sei der Wunsch „problemlos erfüllbar". ddp

BREINING
© 2010 Stuttgarter Zeitung
Artikel aus der Stuttgarter Zeitung, Stadtausgabe Nr. 3, Die.05. Januar 2010 Seite Nr. 5





« ZURÜCK
 


08.01.2015 »
Kita-Qualität
Pressemitteilung 08.01.2015  -  Ministerium für Kultus, Jugend und SportSüdwesten an ...

» MEHR
05.12.2014 »
Schule braucht Gemeinschaft
Artikel aus der Stuttgarter Zeitung, Stadtausgabe (Nr. 281), vom Freitag, 05. Dezember ...

» MEHR