NEWS

Überforderte Mütter
18.06.2014
 
SZ 18.06.2014

Viele Mütter sind überfordert
Familie Kinder, Hausarbeit und Beruf: immer mehr Frauen leiden unter der Mehrfachbelastung.

Burnout ist keineswegs nur eine Managerkrankheit. In zunehmenden Maße haben Menschen damit zu kämpfen, deren Erwerbsleben sich häufig auf einen Teilzeitjob beschränkt, die aber durch viele andere Pflichten überlastet sind: moderne Mütter. Die Zahl der Frauen, die an Erschöpfungszuständen oder stressbedingten psychischen Störungen leiden, hat nach Erkenntnissen des Müttergenesungswerks in den vergangenen Jahren dramatisch zugenommen. 2003 beklagten 49 Prozent der Patientinnen in einschlägigen Kurkliniken solche Symptome, inzwischen sind es 86 Prozent. Das Müttergenesungswerk hat im vergangenen Jahr 49 000 Frauen eine Kur ermöglicht.

'Mütter sind heutzutage vielschichtiger belastet als früher', sagt die SPD-Bundestagsabgeordnete Dagmar Ziegler, Kuratoriumsvorsitzende der Organisation. Die Familienstrukturen hätten sich stark gewandelt - nicht durchweg zum Vorteil der Frauen. Ziegler formuliert es so: 'Die Erwartung von Gleichberechtigung in Rollen- und Arbeitsteilung und die real gelebte traditionelle Rollenerwartung stellen einen täglichen Widerspruch dar, der zum Gesundheitsrisiko wird.'

Anne Schilling, die Geschäftsführerin des Müttergenesungswerks, sagt: Die meisten Väter würden sich inzwischen zwar stärker in der Erziehung und Betreuung kleiner Kinder engagieren. Ihre Beteiligung an der Hausarbeit sei aber nach wie vor gering. Diese Last bleibe weiterhin den Frauen überlassen, von denen obendrein aber erwartet werde, dass sie auch zum Haushaltseinkommen beitragen. Der familiäre Stress werde zudem dadurch verschärft, dass der Anspruch an die Bildungserfolge der Kinder gestiegen sei. Viele Mütter hätten angesichts dieses Dilemmas das Gefühl, individuell zu versagen.

Inzwischen vermittelt das Müttergenesungswerk nicht nur Kuren für gestresste Frauen, sondern auch Väter-Kind-Kuren. 1150 Männer hätten im vergangenen Jahr solche Angebote genutzt. Es werde erwartet, dass die Zahlen weiter steigen. Auf Norderney gibt es eine Modellklinik, die überlastete Väter betreut. kä



« ZURÜCK
 


08.01.2015 »
Kita-Qualität
Pressemitteilung 08.01.2015  -  Ministerium für Kultus, Jugend und SportSüdwesten an ...

» MEHR
05.12.2014 »
Schule braucht Gemeinschaft
Artikel aus der Stuttgarter Zeitung, Stadtausgabe (Nr. 281), vom Freitag, 05. Dezember ...

» MEHR