Erziehungsbeistandschaft



Für Jugendliche

Wir möchten Euch kurz informieren, was Euch erwartet, wenn wir zu Euch nach Hause kommen.

Wir möchten für Euch da sein, wenn Ihr Probleme zu Hause, in der Schule oder mit Freunden habt.

Hierüber könnt Ihr mit uns sprechen und uns um Rat fragen. Wir versuchen dann gemeinsam eine gute Lösung zu finden.

Weiterhin möchten wir Euch helfen Eure Leistungen in der Schule zu verbessern indem wir Euch bei den Hausaufgaben helfen und mit Euch lernen.

Wir möchten auch mit Euch gemeinsam Eure Freizeit gestalten und Anregungen geben diese sinnvoll zu nutzen.

Euren Eltern möchten wir ebenfalls helfen, indem wir mit ihnen über ihre Probleme sprechen.

Wir können gemeinsam mit Euch und Euren Eltern über Probleme und unterschiedlichen Ansichten  sprechen, so dass jeder den anderen etwas besser verstehen kann.


Liebe Eltern

Ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit liegt in der Zusammenarbeit mit Ihnen. Sie kennen Ihre Kinder am besten und deshalb benötigen wir besonders Ihre Unterstützung. Wir wollen mit Ihnen Ihre Kinder optimal fördern. Der gegenseitige Informationsaustausch ist deshalb sehr wichtig.

Unser Ziel ist es Ihnen bei der Bewältigung der Erziehung Ihrer Kinder behilflich zu sein und Ihnen nützliche Anregungen geben.

Wir helfen Ihren Kindern bei der Bewältigung ihrer Hausaufgaben und lernen mit ihnen für die Schule.

Außerdem möchten wir einen regelmäßigen Kontakt zu den Schulen und Ausbildungsstätten ihrer Kinder halten, um somit schnellstens auf bevorstehende Probleme reagieren zu können.

Zusätzlich können wir Ihnen beim Umgang mit Behörden und den oft damit verbundenen Ausfüllen von komplizierten Anträgen und Formularen  behilflich sein.
 
An die Mitarbeiter des Jugendamtes:


Wir bieten:

Ambulante Betreuung von Kindern und Jugendlichen, sowie deren Familien nach § 28 KJHG, § 30 KJHG, § 31 KJHG und § 35 KJHG.

Die Gewichtung unserer Arbeit liegt in den Bereichen:

  • Erziehung der Kinder
  • Partnerschaft
  • Organisation des Haushaltes
  • Umgang mit Institutionen wie Schule, Behörden, Arbeitswelt, Ärzten etc.
  • Gesundheitsvorsorge, Hygiene
  • Sinnvolle Gestaltung der Freizeit
  • Erstellung von Tages- und Wochenstrukturen
  • Krisenmanagement
  • Entwicklung von Konfliktlösungs-strategien
  • Aktivierung bereits vorhandener Ressourcen
  • etc.

Die fachliche Betreuung erfolgt durch qualifizierte Sozialpädagoginnen oder erfahrenen Erziehern des Sozial-pädagogischen Forums. Die Betreuung wird über Fachleistungsstunden abgedeckt und verrechnet.

Um die Motivation, sowie die Beratungs- und Handlungskompetenz aufrechtzuerhalten finden regelmäßige Teams, Supervisionen und Fortbildungen statt.

Methoden unserer Arbeit:

Über die Vermittlung positiver Erlebnisse und sozialen Lernens sollen Verhaltensänderungen und Entlastung bewirkt und die persönliche Entwicklung gefördert werden. Eigeninitiative, Sozialkompetenz und Selbständigkeit stehen als Ziele im Vordergrund. Die Inhalte der Arbeit ergeben sich aus den Bedürfnissen und Interessen der Familien und Jugendlichen. Die aktuelle Lebenssituation soll hierbei immer berücksichtigt werden. Neben kommunikativen Methoden werden auch handlungs- und erlebnisorientierte Ansätze verfolgt, diese können sein:

  • Im sportlich-motorischen Bereich (Klettern, Schwimmen, Radtouren, Bootfahren etc.)

  • Im kreativ-musischen Bereich (Bastel- und Werkarbeiten, Musizieren, Videoprojekt etc.)

  • Im spielerischen Bereich (Gesellschaftsspiele mit der gesamten Familie)

Die sozialen Kompetenzen sollen auf diese Weise erlernt und die eigenen persönlichen Fähigkeiten entdeckt und entwickelt werden.

In Einzelgesprächen, sowie gemeinsamen Diskussionsrunden sollen für alle beteiligten Familienmitglieder akzeptable Lösungen erarbeitet werden.


08.01.2015 »
Kita-Qualität
Pressemitteilung 08.01.2015  -  Ministerium für Kultus, Jugend und SportSüdwesten an ...

» MEHR
05.12.2014 »
Schule braucht Gemeinschaft
Artikel aus der Stuttgarter Zeitung, Stadtausgabe (Nr. 281), vom Freitag, 05. Dezember ...

» MEHR